Schatz der Erinnerung

Der Fotograf Tom Hussey aus Dallas in Texas zeigt auf seiner Homepage beeindruckende Bilder. Der Name des Projekts ist „Reflections“, was sowohl Spiegelungen als auch Nachdenken bedeuten kann. Zu sehen sind Portraits von (meist älteren) Menschen vor dem Spiegel.

Das jeweilige Spiegelbild ist aber ein Selbst aus der Vergangenheit. Dem weißhaarigen Herrn im ärmellosen Unterhemd schaut ein uniformierter Feuerwehrmann in den besten Männerjahren entgegen. Vor der Fensterscheibe einer Neugeborenenstation steht eine ältere Dame: sie trägt einen Teddybären. Ihr Spiegelbild zeigt sie als junge Mutter, im Arm hält sie ihren neugeborenen Sohn. Dieser, nun erwachsen, steht neben ihr. Sie lächelt.

Das Projekt „Reflections“ von Tom Hussey ist eine Liebeserklärung an das Alter und weist darauf hin, dass Gefühle und Erinnerungen nicht altern. Es ist auch ein Anlass darüber nachzudenken, was wir sind, wie wir uns sehen und wie wir gesehen werden. Erinnerung ist ein Schatz und die Frage kommt in den Sinn, was wären wir ohne unsere Erinnerungen. Die Bilder von Tom Hussey laden zu Interpretationen ein. Genau wie die dargestellten Personen kann jeder Betrachter etwas anderes darin finden.

Zum Projekt „Reflections“ geht es hier: http://www.tomhussey.com/PROJECTS/REFLECTIONS/thumbs