Kategorie-Archiv: Schwerpunkte

„Parkinson hat nicht nur motorische Symptome“

Dr_Herbst

Im Interview mit Redakteur Harald Spies spricht Dr. Herbst von der neurologischen Gemeinschaftspraxis Neurozentrum in Stuttgart über die individuelle Behandlung von Parkinsonpatienten und wie wichtig es ist, den Medikamentenplan einzuhalten.

Weiterlesen

Reine Nervensache – GBS und CIDP

Stromschlag

Das menschliche Nervensystem erbringt Leistungen, die auch mit modernsten Computern nicht annähernd nachzubilden sind. Alles was wir von unserer Umwelt erfahren, teilt sich uns über die Nervenbahnen mit. Alles was wir willentlich tun, wird als Befehl über unser Nervensystem an Muskeln und Organe gesandt. Wenn dieses – für das Leben so zentrale – System erkrankt, macht das die Patienten, und allzu oft auch die behandelnden Ärzte, hilf- und ratlos. Die Rede ist von den seltenen Krankheiten Guillain Barré Syndrom (GBS) und der Chronisch Inflammatorischen Demyelisierenden Neuropathie (CIDP).  Weiterlesen

Im Schatten der Kinderlähmung – das Post-Polio-Syndrom

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Eiserne Lunge

Vor 40-50 Jahren wütete die Kinderlähmung letztmalig in großen Epidemien in Europa und in den USA. Allein in Deutschland rechnet man damit, dass etwa 1,2 Millionen Menschen Kontakt mit dem Virus hatten. Bei den meisten Kindern verging und heilte die Krankheit scheinbar ohne weitere Schäden aus. Bis zu einem Prozent der Erkrankten entwickelte die typischen Lähmungssymptome. Bei vielen Gelähmten blieben dauerhafte Schäden zurück, andere erholen sich innerhalb eines Jahres scheinbar vollständig. Doch heute leiden Tausende an den Spätfolgen.

Weiterlesen

Verloren im System – demenzkranke Patienten im Akutkrankenhaus

 

LETZTE ATEMZÜGE

Wenn ältere Menschen ins Krankenhaus müssen, tragen sie in vielen Fällen ein höheres Risiko als jüngere. Nicht nur sind ihre Körper weniger widerstandsfähig und erholen sich von Eingriffen langsamer, auch ihr Geist ist verletzlicher. Besonders gefährdet sind jene Senioren, die bereits kognitive Einbußen zeigen. Für sie kann ein Klinikaufenthalt ausgesprochen gefährlich werden. Denn die Krankenhäuser der Akut- und Notfallversorgung sind kaum auf diese wachsende Patientengruppe vorbereitet. Regelrecht verloren im System sind Demenzkranke ohne engagierte Angehörige. Es gibt auch Beispiele, die Hoffnung machen – doch es sind noch zu wenige.

Weiterlesen